BMW 5 Serien E39

Von 1996-2001 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



DER BMW Е39
+ die Einleitung
+ die Betriebsanweisung
+ der Laufende Abgang und die Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ Des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
- Die elektrische Ausrüstung des Motors
   + die Zündanlage
   + das System der Vorspannung des Dieselmotors
   - Die Systeme der Ladung und des Starts
      Die Abnahme und die Anlage der Batterie
      Die maloobsluschiwajemaja Batterie
      Die Prüfung der Batterie
      Die Selbstkategorie der Batterie
      Das Laden der Batterie
      Der Generator - die allgemeinen Angaben
      Die Sicherheitsmaßnahmen bei der Arbeit mit dem Generator
      Die Prüfung der Anstrengung des Ladens des Generators
      Die Abnahme und die Anlage des Generators
      Die Prüfung und der Ersatz der Bürsten des Generators und des Reglers der Anstrengung
      Der Starter
      Die Abnahme und die Anlage des Starters
      Die Abnahme, die Prüfung und die Anlage elektromagnetisch tjagowogo das Relais
+ die Handgetriebe
+ die Automatische Transmission
+ die Kupplung und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
+ die Schemen der elektrischen Ausrüstung
+ das System der Borddiagnostik


1f0e0a73



Die Selbstkategorie der Batterie

Je nach der Ausrüstung des Autos zur natürlichen Selbstkategorie der Batterie wird auch der Konsum des Stromes von verschiedenen elektrischen Geräten im nicht arbeitenden Zustand ergänzt. Deshalb im ungenutzten Auto nicht seltener eines Males in 6 Wochen ist es podsarjaschat die Batterie notwendig.

Wenn es die Verdächtigung auf das Vorhandensein der Ströme des Ausfließens gibt, prüfen Sie das Bordnetz auf folgende Weise:

DIE PRÜFUNG

1. Für die Prüfung verwenden Sie die geladene Batterie.

2. Schalten Sie alle Konsumenten aus, schalten Sie die Stunden ab, schließen Sie die Türen und die Motorhaube. Schließen Sie den Deckel des Gepäckraumes.

3. Schalten Sie von der Batterie das Kabel der Masse aus.

Beim Abschalten der Batterie werden die Aufzeichnungen im Gedächtnis der Defekte gewaschen. Vor der Abschaltung der Batterie machen Sie sich mit der Abteilung die Abnahme und die Anlage der Batterie bekannt.

4. Stellen Sie auf dem Ampermeter (der Messbereich 0 - 5) den oberen Umfang der Messungen fest. Werden das Ampermeter zwischen dem negativen Pol der Batterie (-) und dem Kabel der Masse aufnehmen (-). Wenden sich zur Begleitillustration.

Die Prüfung kann man auch von der Kontrolllampe erfüllen. Wenn die Lampe, die zwischen der Masse und vom negativen Pol der Batterie aufgenommen ist, nicht aufflammt, muss man unbedingt das Ampermeter verwenden.

5. Schalten Sie mit ampernogo des Umfangs auf milliampernyj um, bis die Aussage des Gerätes (genug 1 - 3 ma erscheinen wird).

6. Konsequent eine Schutzvorrichtung hinter anderem herausnehmend, stellen Sie die entsprechenden elektrischen Ketten ab. Wenn bei der Ausschaltung einen der Ketten das Ampermeter die Null vorführen wird, hier befindet sich die Quelle der Beschädigung. Die Beschädigungen können sein: die verrostenden oder verschmutzten Kontakte, peretertyje die elektrischen Leitungen, innerlich der Schluss in den Anlagen.

Wenn in den elektrischen Ketten, die mit den Schutzvorrichtungen geschützt sind, der Defekt nicht gefunden ist, so muss man die Leitungen bei den schutzlosen Anlagen, solcher wie die Zündanlage, den Generator und den Starter ausschalten.

Wenn beim Abschalten einen der schutzlosen Anlagen das Ampermeter die Null vorführt, man muss diese Anlage reparieren oder ersetzen. Bei Vorhandensein von den Ausfließen des Stromes im Starter oder der Zündanlage muss man immer auch den Schalter der Zündung prüfen.

Verbinden Sie das Kabel der Masse (-) an die Batterie.



Auf die Hauptseite