BMW 5 Serien E39

Von 1996-2001 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



DER BMW Е39
+ die Einleitung
+ die Betriebsanweisung
+ der Laufende Abgang und die Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Handgetriebe
+ die Automatische Transmission
+ die Kupplung und die Antriebswellen
+ Das Bremssystem
- Die Aufhängung und die Lenkung
   + die Vorderachsfederung
   + die Hintere Aufhängung
   - Die Lenkung
      Die Sicherheitsmaßnahmen bei der Arbeit mit dem Airbag
      Die Abnahme und die Anlage des Steuerrads
      Die Abnahme und die Anlage der oberen Verkleidung der Steuerspalte
      Die Abnahme und die Anlage der Spitze des Steuerluftzuges
      Die Abnahme und die Anlage des Steuerluftzuges
      Die Befestigung der Hydropumpe
      Die Entfernung der Luft und die Auffüllung des Hydrosystems des Verstärkers die Flüssigkeit steuernd
      Die Prüfung und die Regulierung der Winkel der Anlage der Räder
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
+ die Schemen der elektrischen Ausrüstung
+ das System der Borddiagnostik


1f0e0a73



Die Prüfung und die Regulierung der Winkel der Anlage der Räder

Die Errungenschaft der optimalen Fahrkennwerte des Autos und des minimalen Verschleißes der Reifen möglich nur bei der richtigen Lage der Räder. Beim erhöhten und ungleichmässigen Verschleiß der Reifen, sowie die labile Bewegung das Auto bei der geraden Lage des Steuerrads und der schlechten Lenkbarkeit auf den Wendungen muss man die optische Prüfung der Lage der Räder erzeugen.

Die Winkel der Anlage der Räder ohne entsprechende optischen Geräte zu prüfen es ist unmöglich. Aus diesem Grund in der Führung wird die Beschreibung nur der Hauptlagen nach der Prüfung der Winkel der Anlage der Räder gebracht.

Die Bedeutungen der Hauptwinkel der Anlage der Räder sind in den Spezifikationen gebracht.

Die Vorspur, die Unordnung, den Winkel der querlaufenden Neigung der Achse der Wendung des Rads, den Winkel der längslaeufigen Neigung der Achse der Wendung des Rads

Die Vorspur der Räder stellt die Verschiedenheit der Entfernungen zwischen den Rädern, gemessen auf der Höhe ihrer Achsen zwischen den Rändern obodow dar. Wenn die Entfernung als hinten voran weniger ist, so ist die negative Vorspur, wenn im Gegenteil, so die positive Vorspur vorhanden. Die Vorspur kann 0°5’± 10 ’ (Е39) bilden.
Die Unordnung und der Winkel der querlaufenden Neigung der Achse der Wendung des Rads verringern die Sendung der Stöße bei der Bewegung des Autos auf die Lenkung und gleichzeitig verringern die Reibung bei die Bewegung auf den Wendungen.

Die Unordnung stellt den Winkel der Abweichung der Ebene des Rads von der Vertikale vor. Die Vorderräder stehen unter dem Winkel so. Bei der negativen Unordnung, zum Beispiel, ist die Entfernung zwischen den Rädern im Punkt ihrer Berührung des Weges mehr, als im oberen Punkt.

Der Winkel der querlaufenden Neigung der Achse der Wendung des Rads stellt den Winkel zwischen der Achse der Wendung des Rads und der Vertikale, die im Punkt der Berührung des Rads durchgeführt ist dar, das Auto in der längslaeufigen Richtung schauend.

Das Vorhandensein der Winkel der Unordnung und der Neigung der Achse der Wendung des Rads nähert den Punkt des Kontaktes des Rads mit dem Weg der Achse der Wendung des Rads. Dank ihm verringert sich der sogenannte Radius des Werbefilmes der Steuersendung. Je der weniger angegebene Radius, desto ist die Führung des Wagens auf der Wendung leichter. Außerdem sinkt die dynamische Einwirkung auf die Lenkung des Autos wesentlich.

Der Winkel der längslaeufigen Neigung der Achse der Wendung des Rads stellt den Winkel zwischen der Achse der Wendung des Rads und der Vertikale im Punkt des Kontaktes des Rads dar, das Auto daneben schauend. Der längslaeufige Winkel der Neigung der Achse der Wendung des Rads beeinflusst die Geradlinigkeit der Bewegung des Autos wesentlich. Das Vorhandensein des längslaeufigen Winkels der Neigung der Achse der Wendung des Rads gewährleistet die Rückgabe der gesteuerten Räder in die Lage der geraden Bewegung, insbesondere bei der Bewegung nach den schlechten Wegen und bei der Einwirkung des Seitenwindes.

Die Bedingungen der Prüfung der Winkel der Anlage der Räder

a) sind die Vorderräder gerade gestellt
b) entspricht der Druck der Luft in den Reifen dem Aufgegebenen
c) entspricht die Auslastung des Autos der Normalen:
      • 2 ch 68 kg vorn,
      •  1 ch 68 kg hinten im Zentrum,
      • 1 ch 21 kg in der Mitte vom Gepäckraum,
      •  ist der Tank vollständig zurechtgemacht

d) der Aufhängung des Autos stark proschaty
e) ist die Lenkung reguliert
f) liegen die Spielraüme in der Kupplung der Steuermänner tjag in den Grenzen der zulässigen Bedeutungen
g) liegen Ljufty der Aufhängung in den Grenzen der zulässigen Bedeutungen
h) entspricht die Höhe der Lage des Autos der Aufgegebenen.



Auf die Hauptseite