BMW 5 Serien E39

Von 1996-2001 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



DER BMW Е39
+ die Einleitung
+ die Betriebsanweisung
+ der Laufende Abgang und die Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Handgetriebe
+ die Automatische Transmission
+ die Kupplung und die Antriebswellen
+ Das Bremssystem
- Die Aufhängung und die Lenkung
   - Die Vorderachsfederung
      Die Röhrensteuerung von der Härte der Dämpfer (EDC)
      Die Abnahme und die Anlage der Amortisationstheke
      Die Auseinandersetzung der Amortisationstheke/Dämpfers. Die Abnahme und die Anlage der Schraubenfeder
      Die Prüfung und die Verwertung des Dämpfers
      Die Abnahme und die Anlage des Lagers des Rads
      Die Abnahme und die Anlage des Balkens der Vorderachsfederung
      Die Abnahme und die Anlage des Hebels der querlaufenden Aufhängung
   + die Hintere Aufhängung
   + die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
+ die Schemen der elektrischen Ausrüstung
+ das System der Borddiagnostik


1f0e0a73



Die Abnahme und die Anlage des Balkens der Vorderachsfederung

Nach der Anlage des Balkens muss man die geometrischen Kennwerte der Vorderachsfederung prüfen.


 DIE ABNAHME

1. Festigen Sie auf dem Motor die Hebeeinrichtung und wenden Sie die Bolzen der Befestigung der Stützen ab, wenden sich zur Abteilung die Abnahme und die Anlage der Schale kartera.
2. Bezeichnen Sie von der Farbe die Lage der Vorderräder in Bezug auf die Nabe. Dank ihm otbalansirowannoje wird das Rad die vorige Lage einnehmen. Schwächen Sie die Bolzen der Befestigung des Rads auf dem stehenden Auto. Heben Sie und stellen Sie das Auto auf die Ständer fest. Nehmen Sie die Vorderräder ab.
3. Schalten Sie des Luftzuges beim Balken der Aufhängung aus. Vorläufig nehmen Sie kolpatschki ab.
4. Schalten Sie die querlaufenden Hebel beim Balken der Aufhängung aus.
5. Nehmen Sie der Wärmeschutzbildschirm und die Halterung des Bildschirmes des Motors ab.
6. Führen Sie außen die Stütze unter die Amortisationstheke zu.

7. Messen Sie die Länge wworatschiwanija () beider Steuermänner tjag, bezeichnen Sie oder zählen Sie bei otworatschiwanii die Zahl der Wendungen auf und zeichnen Sie die bekommene Bedeutung auf.
8. Wenden Sie die Kontermutter (der Zeiger auf der Begleitillustration) ab und ziehen Sie die Steuermänner des Luftzuges heraus.

9. Wenden Sie die Bolzen der Befestigung ab und nehmen Sie vom Balken den Steuermechanismus ab.

10. Wenden Sie die Bolzen der Befestigung ab und nehmen Sie vom Balken der Aufhängung den Stabilisator der querlaufenden Immunität ab.
11. Führen Sie unter den Balken der Aufhängung den Garageheber zu.
12. Wenden Sie auf drei Bolzen der Befestigung links und rechts die Balken ab und werden sie hinablassen. Dazu nehmen Sie im Raum der hinteren Bolzen die Verkleidung teilweise ab.

Die Bolzen der Befestigung haben verschiedene Länge. Zeichnen Sie sie auf.


 DIE ANLAGE

1. Stellen Sie den Balken der Vorderachsfederung fest und festigen Sie von den Bolzen zum Balken des Motors vom Moment 75 Nm. Stellen Sie beider kurzen Bolzens hinten ein.
2. Festigen Sie von den Bolzen den Stabilisator auf dem Balken der Aufhängung vom Moment 20 Nm.
3. Festigen Sie den Steuermechanismus auf dem Balken von den neuen selbstgestoppten Muttern vom Moment 40 Nm.
4. Schrauben Sie die Steuermänner des Luftzuges auf die früher gemessene Größe ein (), wenden sich zur Illustration 7.8. Festigen Sie des Luftzuges von den Kontermuttern vom Moment 45 Nm.
5. Stellen Sie der Wärmeschutzbildschirm und die Halterung des Bildschirmes des Motors fest.
6. Festigen Sie den querlaufenden Hebel und den Luftzug auf dem Balken der Vorderachsfederung von den neuen selbstgestoppten Muttern. Ziehen Sie die Mutter nicht fest.
7. Festigen Sie die Stützen des Motors, wenden sich zur Abteilung die Abnahme und die Anlage des Motors.
8. Nehmen Sie vom Motor die Hebeeinrichtung ab.
9. Festigen Sie die Vorderräder. Die Bolzen der Befestigung der Räder mit dem Öl schmieren Sie nicht ein. Stellen Sie die Räder fest so, dass die Markierungen übereingestimmt haben, die früher aufgetragen sind. Senken Sie das Auto auf die Räder. Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung des Rads kreuzweise vom Moment 100 Nm fest.
10. Stellen Sie das Auto in die normale Lage fest. Es sollen die folgenden Bedingungen dazu eingehalten sein:
   a) soll das Auto auf den Rädern stehen.
   b) sollen sich die Vordersitze durchschnittlich die Lage befinden.
   c) soll Jeder Sitz die Belastung 68 kg haben.
   d) Auf dem Rücksitz im Zentrum soll sich die Ladung in der Masse 68 kg befinden.
   e) In der Mitte vom Gepäckraum soll sich die Ladung in der Masse 21 kg befinden.
   f) soll der Tank vollständig zurechtgemacht sein.
11. Festigen Sie den Luftzug auf dem Vorderbalken von den neuen selbstgestoppten Muttern vom von den Spezifikationen angebotenen Moment. Ziehen Sie kolpatschki an.
12. Festigen Sie den querlaufenden Hebel auf dem Vorderbalken angeboten von den Spezifikationen von den Momenten.



Auf die Hauptseite