BMW 5 Serien E39

Von 1996-2001 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



DER BMW Е39
+ die Einleitung
+ Die Betriebsanweisung
- Der laufende Abgang und die Bedienung
   Der Zeitplan der laufenden Bedienung
   Die Einleitung
   Der laufende Abgang
   Die allgemeinen Informationen über die Abstimmung
   Die Prüfung der Niveaus der Flüssigkeiten
   Die Prüfung des Zustandes der Reifen und des Drucks in ihnen
   Der Ersatz des motorischen Öls und des fetten Filters
   Die Prüfung und die Regulierung der Wendungen des Leerlaufs des Motors und des Niveaus MIT
   Der Ersatz des Elementes des Luftfilters
   Der Ersatz des Filters der Luft des Salons
   Die Prüfung des Bremssystems
   Die visuale Kontrolle des Bodens und der Elemente der Karosserie
   Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit des Systems der Hydroverstärkung des Steuerrades
   Die Räder und die Reifen. Die Rotation, der Ersatz, den Ausgleich und den Abgang. Die Schneeketten. "Sekretki" der Räder. Die Beseitigung des Zitterns des Steuerrades
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Schläuche der motorischen Abteilung
   Die Prüfung des Zustandes priwodnych der Riemen
   Die Prüfung des Zustandes der Batterie, den Abgang ihrer und das Laden. Der Ersatz des Elementes einer Ernährung der Berlocke DU
   Die Prüfung und der Ersatz der Zündkerzen
   Die Prüfung des Funktionierens des Brennstoffsystems. Der Winterbetrieb des Dieselmotors
   Die Prüfung des Funktionierens des Systems der Abkühlung
   Die Prüfung des Zustandes des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
   Die Prüfung des Zustandes der Komponenten der Aufhängung und der Lenkung
   Die Prüfung des Zustandes der Schutzkappen der Antriebswellen
   Das Schmieren sapornych der Geräte
   Die visuale Prüfung der Sicherheitsgurte
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Bürsten der Scheibenwischer
   Der Ersatz der Bremsflüssigkeit
   Der Ersatz der Flüssigkeit des Systems der Abkühlung. Die Prüfung der Frostresistenz des Kühlers. Die visuale Prüfung des Systems der Abkühlung
   Die Entfernung des Quatsches, der Ersatz des Brennstofffilters. Die Entfernung der Luft aus dem Brennstoffsystem des Dieselmotors
   Der Ersatz transmissionnogo die Öle der Handschachtel der Umschaltung der Sendungen
   Der Ersatz der Schmierflüssigkeit des Differentiales
   Die Prüfung der Dicke der getriebenen Disk der Kupplung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Handgetriebe
+ die Automatische Transmission
+ die Kupplung und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
+ die Schemen der elektrischen Ausrüstung
+ das System der Borddiagnostik





Die Entfernung des Quatsches, der Ersatz des Brennstofffilters. Die Entfernung der Luft aus dem Brennstoffsystem des Dieselmotors

JEDE 80 000 KM DES LAUFES

Das Benzin ist in der höchsten Stufe ogneopasnym, deshalb bei der Arbeit mit beliebigen Komponenten des Brennstoffsystems ist nötig es die besonderen Vorsichtsmaßnahmen zu übernehmen. Sie rauchen nähern Sie sich der Stelle der Durchführung der Arbeiten mit dem offenen Feuer oder schutzloser vom Lampenschirm vom Tragen. Sie erzeugen solche Arbeiten in den Garagen, ausgestattet von den Heizgeräten, die auf dem Erdgas arbeiten (solche, wie wodogrei, des Trockners u.ä.) nicht. Die Bedienungsbühne soll gut gelüftet werden. Beim Treffen des Benzins auf die Haut sofort waschen Sie von seinem Wasser mit der Seife aus. Bei der Durchführung beliebiger Arbeiten mit dem Brennstoffsystem ziehen Sie die Schutzbrillen an und Sie halten griffbereit den Feuerlöscher.

Der Ersatz des Filters des Benzinmotors

Das notwendige Instrument:
   a) den Heber und die Ständer.
   b) Zwei klein strubziny für saschimanija der Brennstoffschläuche.
   c) die Kapazität für die Gebühr des folgenden Benzins.
   
Sind auch notwendig:
   d) den Brennstofffilter für den entsprechenden Motor.
   e) Zwei Kummete, für die Befestigung der Rohrleitungen der Abgabe des Brennstoffes.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Stürzen Sie den Druck im Brennstoffsystem.
2. Der Brennstofffilter ist auf dem linken längslaeufigen Balken unter dem Sitz des Fahrers gelegen. Er ist nur unten verfügbar.
3. Heben Sie und stellen Sie das Auto auf die Ständer fest. Nehmen Sie den unteren Schild der motorischen Abteilung ab, wenden sich zur Abteilung die Abnahme und die Anlage des unteren unteren Schildes der motorischen Abteilung.
4. Nehmen Sie die Verkleidung im Raum des Filters ab.

5. Pereschmite strubzinami die Schläuche vor und nach dem Filter. Wenden sich zur Begleitillustration.
6. Schwächen Sie die Kummete (1) und (3) und schalten Sie die Brennstoffschläuche beim Filter aus.
7. Schwächen Sie stjaschku (2) Filter und nehmen Sie den Filter heraus.


Sammeln Sie das folgende Benzin in die Kapazität und verwerten Sie es, die Forderungen nach dem Schutz der Umwelt beachtend. Benutzen Sie das offene Feuer nicht. Sie halten bereit den Feuerlöscher.

Die Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Stellen Sie den Brennstofffilter ein und festigen Sie die Halterung. Sie folgen auf die richtige Lage des Filters. Der Zeiger auf dem Körper des Filters bezeichnet in der Richtung der Bewegung des Brennstoffes, d.h. in der Richtung des Motors. Wenden sich zur Begleitillustration.
2. Ziehen Sie die Brennstoffschläuche auf die Stutzen (1) und (2) Brennstoff- Filter an und festigen Sie von den Kummeten.

3. Nehmen Sie strubziny ab.
4. Werden die neutrale Sendung und stojanotschnyj die Bremse aufnehmen. Starten Sie den Motor und prüfen Sie die Dichtheit der Brennstoffvereinigungen.
5. Stellen Sie des Deckels fest und senken Sie das Auto auf die Räder.

Die Entfernung des Wassers und der Ersatz des Brennstofffilters des Dieselmotors

Der Ersatz des Brennstofffilters des Dieselmotors wird jede die 40000 km erzeugt.

Bei der Ausführung ТО-1 (jede ist seltener nicht ist nötig es die 10 000 km des Laufes, aber eines Males im Jahr), aus dem Brennstofffilter des Dieselmotors das Wasser zu entfernen.

Das Wasser bildet sich in der Regel im Tank infolge der Kondensation oder gerät zusammen mit dem Brennstoff an der Tankstelle.

Der Filter befindet sich in der motorischen Abteilung, von der linken Seite. Für die Gebühr des Wassers ist die entsprechende Kapazität notwendig.

Der Dieselbrennstoff, der zu den Gummidetails geriet (die Schläuche der kühlenden Flüssigkeit), soll sofort abgerieben sein, da anders im Laufe der Zeit das Detail ausfallen wird.

Die Entfernung des Wassers

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Ziehen Sie auf den Ausflußstutzen den entsprechenden Schlauch Ø 8 mm an. Ersetzen Sie die Kapazität für die Gebühr der Flüssigkeit.

2. Wenden Sie von der Hand auf etwas Wendungen die Mutter (2) unter dem Filter ab. Wenn sich manuell die Mutter nicht abwendet, kann man den Rohrschlüssel mit der Leder- oder Pappverlegung verwenden.
3. Bis zum Erscheinen des reinen Brennstoffes aus dem Filter kann neben 200 cm3 des Wassers zusammengezogen werden. Kehren Sie von der Hand das Ventil der Entfernung des Wassers um.

4. Schalten Sie die Rohrleitung der Abgabe zu TNWD beim Oberteil des Filters aus. Dabei pressen Sie die Klemme zusammen. Bitten Sie den Assistenten, den Motor zu starten, bis aus dem Filter den Brennstoff gehen wird. Halten Sie den Motor an. So entfernt sich aus dem Filter die Luft schnell. Wenden sich zur Begleitillustration.

Für die Gebühr des folgenden Dieselbrennstoffes ersetzen Sie die entsprechende Kapazität.

5. Ziehen Sie den Brennstoffschlauch an. Die beschädigte Verlegung ersetzen Sie. Für die Erleichterung des Anziehens des Schlauches schmieren Sie den Stutzen mit der technischen Vaseline ein. Starten Sie den Motor. Mehrmals drehen Sie auf. Durch den durchsichtigen Schlauch, der zu TNWD geht, soll den Brennstoff gehen, der nicht pusyrkow die Luft enthält. Prüfen Sie die Dichtheit des Systems.

Der Ersatz des Filters

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Ziehen Sie aus dem Filter die Flüssigkeit, wie bei der Entfernung des Wassers zusammen.

2. Wenden Sie von den Händen den Brennstofffilter vom Flansch ab. Wenn der Filter sehr fest sitzt, wenden Sie von seinem Bandschlüssel, zum Beispiel, HAZET 2170 ab. Wenden sich zur Begleitillustration.

3. Wenn es keinen Bandschlüssel gibt, ziehen Sie zwei Bolzen der Befestigung beim Oberteil des Filters heraus und nehmen Sie den Filter mit dem Flansch ab. Vorläufig schalten Sie die reichenden und wiederkehrenden Brennstoffschläuche aus, die Klammern zusammengepresst. Außerdem rasstykujte schtekernoje die Vereinigung der Anwärmung des Flansches des Filters. Den Flansch drücken Sie im Schraubstock zu.
21 werden den neuen Filter vom Brennstoff vollfüllen und kehren Sie von seiner Hand für den Flansch um.

Kehren Sie den Filter viel zu stark nicht um. Nach dem Anliegen der Verlegung zum Flansch der Filter dowernite noch auf der Halb-Wendung. Werden die Hinweise beachten, die auf dem Deckel des Filters gebracht sind.

22 stellen Sie den Flansch des Filters zusammen mit dem Filter Falls notwendig fest und verbinden Sie den Stecker und den Schlauch der Abgabe des Brennstoffes. Ersetzen Sie die beschädigte Verlegung. Für die Erleichterung der Anlage schmieren Sie die Verlegung mit der Vaseline ein.
23 Bitten Sie den Assistenten, den Motor zu starten, bis der Brennstoff aus dem Filter auftreten wird. Halten Sie den Motor an. So entfernt sich aus dem Filter die Luft schnell.

Sammeln Sie den folgenden Dieselbrennstoff.

24 verbinden Sie an den Filter den Schlauch der Brennstoffpumpe. Die beschädigte Verlegung ersetzen Sie. Für die Erleichterung der Anlage schmieren Sie die Verlegung mit der Vaseline ein.
25 Starten Sie den Motor. Mehrmals drehen Sie auf. Durch den durchsichtigen Schlauch, der zu TNWD geht, soll den Brennstoff gehen, der nicht pusyrkow die Luft enthält. Prüfen Sie die Dichtheit des Systems.


Auf die Hauptseite