BMW 5 Serien E39

Von 1996-2001 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



DER BMW Е39
+ die Einleitung
+ die Betriebsanweisung
+ der Laufende Abgang und die Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung, der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Handgetriebe
+ die Automatische Transmission
+ Die Kupplung und die Antriebswellen
- Das Bremssystem
   Das Antiblocksystem
   Die Abnahme und die Anlage des Vorderbremsleistens
   Die Abnahme und die Anlage der Bremsdisk / des Supportes der Vorderbremse
   Die Abnahme und die Anlage des hinteren Bremsleistens
   Die Abnahme und die Anlage der hinteren Bremssupporte
   Die Abnahme und die Anlage der Bremsdisk der Hinterräder
   Die Messung der Dicke der Bremsdisk
   Die Bremsflüssigkeit
   Die Entfernung der Luft aus dem Bremssystem
   Der Ersatz der Bremsrohrleitungen
   Der Ersatz des Vorderbremsschlauches
   Die Prüfung des Vakuumverstärkers der Bremse
   Die Abnahme und die Anlage des Bremsleistens stojanotschnogo die Bremsen
   Die Regulierung stojanotschnogo die Bremsen
   Die Abnahme und die Anlage des Hebels stojanotschnogo die Bremsen
   Die Abnahme und die Anlage des Taus stojanotschnogo die Bremsen
   Die Prüfung und der Ersatz des Schalters des Bremslichtes
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
+ die Schemen der elektrischen Ausrüstung
+ das System der Borddiagnostik





Die Bremsflüssigkeit

Bei der Arbeit mit der Bremsflüssigkeit muss man das Folgende meinen:

   •  ist die Bremsflüssigkeit giftig. Keinesfalls otsassywajte sie durch den Schlauch vom Mund. Sie bewahren die Bremsflüssigkeit nur in der Kapazität, deren zufällige Nutzung in anderen Zielen ausgeschlossen ist.

   •  ist die Bremsflüssigkeit aggressiv. Deshalb ist nötig es ihren Kontakt mit lakokrassotschnymi von den Deckungen nicht zuzulassen, wenn sie zur Deckung immerhin geraten ist, man muss die Oberfläche abreiben und, vom starken Strahl des Wassers auswaschen.

   •  die Bremsflüssigkeit gigroskopitschna, d.h. saugt sie die Feuchtigkeit aus der Luft ein. Deshalb ist nötig es die Bremsflüssigkeit in den geschlossenen Kapazitäten zu bewahren.

   •  soll die Bremsflüssigkeit, die einmal im System verwendet ist, wieder nicht verwendet werden. Bei der Entfernung aus dem System der Luft muss man auch nur die neue Flüssigkeit verwenden.

   •  ist der Typ der Bremsflüssigkeit in den Spezifikationen vorgestellt.

   •  lassen Sie den Kontakt der Bremsflüssigkeit mit den mineralischen Ölen nicht zu. Die unbedeutende Anzahl des mineralischen Öls macht die Bremsflüssigkeit untauglich oder ist ein Grund des Ausfalls des Bremssystems.

   •  die Bremsflüssigkeit ersetzen Sie jede 2 Jahre, unabhängig von der vorbeigekommenen Kilometerzahl. Es ist es empfehlenswert, nach Ablauf von der kalten Jahreszeit zu machen.

   •  unterliegt die Bremsflüssigkeit der speziellen Verwertung. Man darf nicht sie in die Kanalisation ausgießen.

Auf die Hauptseite